Herren 60 & 65

Bericht der TSW Herren 65

Die Spielzeit 2019 war bestimmt vom durchwachsenen Wetter. Ein Spiel musste sogar wegen Regen in die Halle verlegt werden. Andere Spiele hingegen wurden wegen hoher Mittagstemperaturen vorverlegt. Das erste Auswärtsspiel in Ammendingen wurde wegen den dortigen schlechten Platzverhältnissen in die Halle nach Freudenegg verlegt. Von zwei Match-Tiebreaks konnte eins gewonnen werden. Das Spiel endete mit 4:2 für Ammendingen. Das zweite Spiel war zu Hause gegen TC  Kempten. Gegen die starken Spieler des TC Kempten mit LK 12, 14, 16, 22 hatten wir gekämpft; jedoch waren unsere Chancen sehr gering. Das Spielergebnis lautete 6:0 für den TC Kempten. Auch das dritte Speil gegen Illertissen wurde deutlich mit 6:0 abgegeben. Im Heimspiel gegen den TC Niederrieden haben wir uns gute Chancen ausgerechnet das Spiel zu gewinnen. Am Ende war auch hier der Gegner der Sieger. Das fünfte Spiel gegen TEG Illerwinkel wurde aufgrund der hohen  Temperaturen bereits auf 9.30 Uhr vorverlegt. Auch hier mussten wir dem Gegner den Sieg überlassen. Das sechste Spiel war ein Auswärtsspiel beim TS Senden Wald. Es musste ein Sieg her. Josef Huber der bislang in dieser Saison noch nicht gespielt hatte, kam aus Freising angereist und gewann direkt sein Einzel. Bei den Einzeln gingen wir mit 3:1 in Führung. Die Doppel endeten 1:1. Wir waren glücklich unseren 1. Sieg errungen zu haben. Das 7. und letzte Spiel war dann zu Hause gegen TC Gerlenhofen. Wieder wurden drei Match Tiebreaks gespielt. 2 Match-Tiebreaks konnten gewonnen werden. Toni hat unglücklich sein Match Tiebreak verloren. Der Gegner hatte zuerst einen Netzroller und dann im Anschluss mit einem Rahmenschlag (Der Ball fill direkt hinter dem Netz runter) das Spiel mit 10:8 für sich entschieden. Somit war das Spielergebnis 4:2 für Gerlenhofen.

Zusammenfassend kann man sagen waren es viele spannende Spiele. Schön war, dass es keine Verletzungen gab und alle gemeldeten Spieler zum Einsatz kommen konnten.